Das Krankenhaus der Elisabethinen Graz ist ein gemeinnütziges Akutkrankenhaus.  Mit all seinen klinischen Fachbereichen wirkt es wesentlich an der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung in der Steiermark mit. In einer intensiven Kooperation mit dem Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz,  über die EBA  (Erstversorgung, Beobachtung, Aufnahme),  ist das Kranken-
haus der Elisabethinen als verlässlicher Partner zusätzlich in die Akutversorgung eingebunden. Als  "Akademisches Lehrkrankenhaus  der Medizinischen Universtität Graz"  ist das Krankenhaus der Elisabethinen mit seinen Mitarbeitern aus dem pflegerischen und ärztlichen Bereich, seinen Universitätsdozenten und Professoren, eine bedeutsame Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im Bereich der Gesundheitsberufe.

Das Krankenhaus der Elisabethinen wird als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) geführt. Alleiniger Eigentümer  des Krankenhauses ist der Konvent der Elisabethinen Graz.

Zivildienst im Krankenhaus

Zivildienst im Krankenhaus der Elisabethinen

Im Krankenhaus der Elisabethinen können Sie Ihren Zivildienst absolvieren.

weiterlesen


Kinder und Trauer - Rainbows begleitet

„Tut tot sein weh?“ Kindern das Trauern zutrauen

Erkrankt die Tante, stirbt der Opa oder gar ein Elternteil, sind Erwachsene oft verunsichert, wie sie sich in Bezug auf ihre Kinder verhalten sollen, und lässt Kinder oft sprachlos und hilflos zurück.

weiterlesen


Film "Am Ende. Leben. 2014"

Für den Benefizabend "Am Ende. Leben 2014" wurde ein Film unter gleichem Titel über ein Projekt in Kooperation mit der HLW Sozialmanagement der Caritas und der Palliativstation gedreht.

weiterlesen


Am Ende.Leben

Gelungener Benefizabend für die Palliativstation der Elisabethinen.

weiterlesen


Am Ende. Leben.

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Palliativstation mit Steffi Krautz, Stefan Suske und Arnold Mettnitzer am Freitag, 13.6., 19 Uhr, im Großen Minoritensaal

weiterlesen