Das Krankenhaus der Elisabethinen Graz ist ein gemeinnütziges Akutkrankenhaus.  Mit all seinen klinischen Fachbereichen wirkt es wesentlich an der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung in der Steiermark mit. In einer intensiven Kooperation mit dem Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz, über die EBA  (Erstversorgung, Beobachtung, Aufnahme), ist das Krankenhaus der Elisabethinen als verlässlicher Partner zusätzlich in die Akutversorgung eingebunden. Als "Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universtität Graz" ist das Krankenhaus der Elisabethinen mit seinen Mitarbeitern aus dem pflegerischen und ärztlichen Bereich, seinen Universitätsdozenten und Professoren, eine bedeutsame Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im Bereich der Gesundheitsberufe.

Das Krankenhaus der Elisabethinen wird als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) geführt. Alleiniger Eigentümer des Krankenhauses ist der Konvent der Elisabethinen Graz.

Neuer Ärztlicher Direktor: Prim. Dr. Gerald Geyer, MBA

Prim. Dr. Gerald Geyer, MBA, wird neuer Ärztlicher Direktor des Krankenhauses der Elisabethinen Graz und des Marienkrankenhauses Vorau. Diese Personalentscheidung wurde von den Trägern gemeinsam mit den Geschäftsführungen beider Krankenhäuser getroffen. Sie soll dazu beitragen, den eingeschlagenen Weg der Kooperation weiter zu vertiefen.

weiterlesen


Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin

Das Krankenhaus der Elisabethinen vergibt eine Stelle für eine Fachärztin/einen Facharzt für Innere Medizin.

weiterlesen


Ethikimpuls 2016 - "Die Nachhaltigkeitslüge"

Am 2. Juni laden Konvent und Krankenhaus zu einem spannenden Abend zum Thema "Nachhaltigkeit" ein.

weiterlesen


Gesundheitsangebote im Kurhaus Marienkron

Von Fastenkuren über Kneippmedizin hin zur Wochenend-Auszeit - im Kurhaus Marienkron wartet für jeden Anspruch das passende Angebot.

weiterlesen


PhysiotherapeutIn - Karenzvertretung

Die Physiotherapie der Krankenhaus der Elisabethinen GmbH sucht ab 01.07.2016 eine Karenzvertretung für ein Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden.

weiterlesen