Das Krankenhaus der Elisabethinen Graz ist ein gemeinnütziges Akutkrankenhaus.  Mit all seinen klinischen Fachbereichen wirkt es wesentlich an der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung in der Steiermark mit. In einer intensiven Kooperation mit dem Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz,  über die EBA  (Erstversorgung, Beobachtung, Aufnahme),  ist das Kranken-
haus der Elisabethinen als verlässlicher Partner zusätzlich in die Akutversorgung eingebunden. Als  "Akademisches Lehrkrankenhaus  der Medizinischen Universtität Graz"  ist das Krankenhaus der Elisabethinen mit seinen Mitarbeitern aus dem pflegerischen und ärztlichen Bereich, seinen Universitätsdozenten und Professoren, eine bedeutsame Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im Bereich der Gesundheitsberufe.

Das Krankenhaus der Elisabethinen wird als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) geführt. Alleiniger Eigentümer  des Krankenhauses ist der Konvent der Elisabethinen Graz.

Elisabethinen übernehmen Marienkron

Mit 1.1.2015 übernehmen die Elisabethinen in Österreich (Graz-Linz-Wien) das traditionsreiche Kurhaus in Burgenland.

weiterlesen


MitarbeiterIn im Patientenempfang

Die Krankenhaus der Elisabethinen GmbH stellt ab 1.2.2015 eine MitarbeiterIn im Bereich Patientenempfang mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden ein.

weiterlesen


DGKS/DGKP für Chirurgische Station

Eine Vollzeitstelle für DGKS/DGKP im Stationsbetrieb ist zur Besetzung ausgeschrieben.

weiterlesen


ECMT - internationale Schmerzmedizinfortbildung bei den Elisabethinen

Teilnahme an einer OP vom Vortragssaal aus über eine Video-Liveübertragung

Seit mehreren Jarhen sind die Elisabethinen als europäisches Trainingszentrum in der Schmerztherapie und der entsprechenden Fortbildung Partner.

weiterlesen


Elisabethinen als familienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Grundzertifikat zum Audit „berufundfamilie“ durch Familienministerin überreicht

weiterlesen