Elisabethinisches Schmerzsymposium

Beim Elisabethinischen Schmerzsymposium am 18. Mai 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr tauschen sich Mediziner aus der ganzen Steiermark über Standards und Zukunftsperspektiven der operativen Schmerztherapie aus.

Programm

Die vollständige Einladung können Sie hier herunterladen.

Anmeldung

Fr. Eva Wolfgruber-Fröhwein, Sekretariat des Ärztlichen Direktors
Telefon: 0316/7063-6446
Mail: eva.wolfgruber-froehwein(at)elisabethinen.at
Anmeldefrist: 14. Mai 2018
Das Elisabethinische Schmerzsymposium ist mit 6 DFP-Punkten approbiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsort

Das Krankenhaus der Elisabethinen wirkt seit über 300 Jahren an der Gesundheitsversorgung in der Steiermark mit. Es führt 183 Betten in den Fachrichtungen Chirurgie, Innere Medizin, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Schmerzmedizin, Intensivmedizin und Palliativmedizin, weiters wird ein eigenes Institut für Radiologie geführt. Das Krankenhaus betreut ca. 37.000 PatientInnen im Jahr. Im Oktober 2015 wurde das neue OP- und Simulationszentrum, das vier OP-Räume und hochmoderne Simulationstechnik beinhaltet, eröffnet.
Betrieben wird das Krankenhaus vom Konvent der Elisabethinen. Die Ordensschwestern heißen die TeilnehmerInnen des 1. Grazer Schmerzsymposiums im Festsaal ihres Klosters willkommen.
Das Symposium wird auf dem YouTube-Kanal der Elisabethinen Graz live übertragen.

Die Moderation des Elisabethinischen Schmerzsymposiums übernimmt Kathi Wenusch vom ORF Steiermark.

Sponsoren

Besonderer Dank gilt den Firmen, die das Elisabethinische Schmerzsymposium finanziell unterstützen.

 


Zur Abbot-Firmenhomepage

 

Zur Fresenius Kabi-Firmenhomepage

 

 

Zur Grünenthal-Firmenhomepage

 


Zur Intramed-Firmenhomepage

 


Zur Medical Electronics-Firmenhomepage

 

Zur Medtronic-Firmenhomepage

 


Zur Nevro-Firmenhomepage

 

Zur smiths-Firmenhomepage

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: