ELE_Gesundheit_v1

Urkunde: Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser

Zur Vernetzung und für den Wissensaustausch ist das Krankenhaus der Elisabethinen Graz Mitglied des ONGKG – Österreichisches Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen. Im Rahmen der 23. Österreichischen Konferenz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen wurde dem Krankenhaus der Elisabethinen erneut die Urkunde zur ordentlichen Mitgliedschaft überreicht, da erfolgreich Projekte im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung umgesetzt und evaluiert wurden.

Diese Urkunde wurde von Frau Mag. Michaela Drexel, stolz für das Krankenhaus der Elisabethinen übernommen.

v.l.n.r.: Mag. Dr. Christina Dietscher, Geschäftsführende Leiterin der Abteilung IX/A/6 Gesundheitsförderung und Prävention im Sozialministerium, Mag. Michaela Drexel, Verantwortliche für Betriebliche Gesundheitsförderung im Krankenhaus der Elisabethinen Graz und Univ.-Doz. Dr. Gernot Brunner, ONGKG-Präsident und Ärztlicher Direktor des LKH-Univ. Klinikum Graz