ELE_Gesundheit_v1

Beiträge von Peter Rosegger

Von Angesicht zu Angesicht

Internationale und multiprofessionelle Tagung zu Fragen von Spiritual Care und zur spirituelle Dimension im klinischen Alltag an der Grazer Universitätsklinik. Die spirituelle Dimension im klinischen Alltag stand im Mittelpunkt des Symposiums „Von Angesicht zu Angesicht“, das am 17. Mai 2019 im vollbesetzten Vortragssaal des Seminarzentrums am Landeskrankenhaus und Universitätsklinikum Graz stattfand. Dabei ging es besonders…

Weiterlesen

Palliative Care – Wege in die Zukunft

Begegnung, Wissenstransfer und Multiprofessionalität standen im Mittelpunkt des Symposiums „Palliative Care – Wege in die Zukunft“, zu dem das Institut für Pflegewissenschaft der Medizinischen Universität und die Elisabethinen am 16. Mai 2019 einluden. Im vollbesetzten Vortragssaal des Krankenhauses der Elisabethinen umriss die Wiener Soziologin Vera Gallistl mit ihrem Impulsreferat unter dem Leitwort „Bildung und Gesundheitskompetenz…

Weiterlesen

Altersbilder und Sorgestrukturen gemeinsam neu denken

Interdisziplinärer Diskussionsabend über Perspektiven und Herausforderungen für Personalität und Sorgestrukturen besonders im Alter Graz, 11. April 2019. „Das Bild, das wir von unseren Mitmenschen haben, bestimmt wesentlich unseren Umgang mit ihnen.“ Generaloberin Mutter Bonaventura Holzmann OSE wies zu Beginn in ihrer Videobotschaft auf die Bedeutung des interdisziplinären Nachdenkens und besonders des Menschenbildes für die Gestaltung…

Weiterlesen

Netzwerk “Who Cares?” – Wissensraum Demenz

“Werden Sie Demenz haben? Die Perspektiven und Probleme der Frühdiagnostik bei Demenz” In seinem Vortrag diskutiert Professor Stephen Katz Leichte Kognitive Beeinträchtigungen (LKB) und die Frühdiagnostik bei Demenz, Prävention sowie mögliche Interventionen. Für seine Analyse geht Katz von Interviews mit führenden Demenz-Expert*innen aus und diskutiert die kommerzielle Vermarktung von Gehirn- und Gedächtnisprodukten. Vor allem bezieht…

Weiterlesen

Altersbilder und Sorgestrukturen gemeinsam neu denken

Herzliche Einladung zum Diskussionsabend „Altersbilder und Sorgestrukturen gemeinsam neu denken“ am Donnerstag, 11. April um 18uhr im Vortragssaal des Krankenhauses der Elisabethinen. Keynote „Caring Institutions: Bedingungen zukunftsfähiger Sorgekultur in Gesundheitsorganisationen“ von Ass.-Prof. Dr. Klaus J. Wegleitner, Abteilung Public Care am Institut für Pastoraltheologie und Pastoralpsychologie Graz. Einleitung „Die Idee des Dialogforums in Goldegg“ von Univ.-Prof.…

Weiterlesen

Netzwerk “Who Cares?” Jahresbericht 2018

Engagement, Vernetzung und Wissen für Gesundheit besonders im Alter werden für die Vitalität unserer Gesellschaft immer wichtiger. Seit dem vergangenen Jahr beteiligt sich das Krankenhaus der Elisabethinen an der interdisziplinären und gesellschaftsorientierten Initiative „Who Cares? – Alter(n) und Pflege neu denken“ an der Universität Graz. Mit dieser im Wirkfeld „lernen&leben“ verorteten Kooperation möchten wir einen…

Weiterlesen

Aviso: Symposium Palliative Care – Wege in die Zukunft

Wissenstransfer, Interdisziplinarität und Vernetzung fördern nachhaltige Modelle im Gesundheitswesen und in der Bildungsgesellschaft. Das Institut für Pflegewissenschaft der Medizinischen Universität Graz und das Krankenhaus der Elisabethinen laden daher herzlich zu einem Symposium ein: Palliative Care – Wege in die Zukunft   Donnerstag, 16. Mai 2019, 09Uhr-16Uhr Krankenhaus der Elisabethinen, Elisabethinergasse 14, 8020 Graz Programm Studierende…

Weiterlesen

Leading Change

In seinem Beitrag “Leading Change” beschreibt Mag. Peter Rosegger, MBA, Leiter Wirkfeld “lernen&leben” die nachhaltige Bedeutung von Vernetzung und Wissensmanagement für Innovation und Organisationsentwicklung in einer pluralen Geselschaft. Der Text ist der Herbstausgabe 2018 von “die elisabethinen – Das Magazin der Elisabethinen in Österreich” erschienen.   Gastfreundschaft und Innovation sind Teil der DNA der Elisabethinen. Und…

Weiterlesen

The ´Human Factor´ in Simuation Training and Health Care

Wissenstransfer, Teamarbeit und Interdisziplinarität sind wesentliche Elemente für ein nachhaltiges Gesundheitswesen. Im Rahmen der zweisprachigen Veranstaltung “The ´Human Factor´ in Simulation Training and Health Care” konnten OA Dr. Christian Pizzera und Dr. Michael Weldi, MSc, MBA am 10. Dezember 2018 ihre Erfahrung und Kompetenz besonders im Bereich Simulationstrainings einladend an das interessierte Publikum weitergeben.   Herzlichen Dank…

Weiterlesen

Wissensraum “Alltag Pflege”

Das interdisziplinäre Netzwerk „Who Cares? – Alter(n) und Pflege neu denken“ war mit seinem ersten Wissensraum “Alltag Pflege” am 4. Dezember 2018 zu Gast im Krankenhaus der Elisabethinen. Nach einer Hausführung mit Anna Felber, Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, hielt Pflegedirektorin Christine Kienreich, MSc ein Impulsreferat über Aufgaben und Perspektiven für den Bereich Pflege bei den…

Weiterlesen