Lernen

The ´Human Factor´ in Simuation Training and Health Care

Wissenstransfer, Teamarbeit und Interdisziplinarität sind wesentliche Elemente für ein nachhaltiges Gesundheitswesen. Im Rahmen der zweisprachigen Veranstaltung „The ´Human Factor´ in Simulation Training and Health Care“ konnten OA Dr. Christian Pizzera und Dr. Michael Weldi, MSc, MBA am 10. Dezember 2018 ihre Erfahrung und Kompetenz besonders im Bereich Simulationstrainings einladend an das interessierte Publikum weitergeben.   Herzlichen Dank…

Weiterlesen

Wissensraum „Alltag Pflege“

Das interdisziplinäre Netzwerk „Who Cares? – Alter(n) und Pflege neu denken“ war mit seinem ersten Wissensraum „Alltag Pflege“ am 4. Dezember 2018 zu Gast im Krankenhaus der Elisabethinen. Nach einer Hausführung mit Anna Felber, Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, hielt Pflegedirektorin Christine Kienreich, MSc ein Impulsreferat über Aufgaben und Perspektiven für den Bereich Pflege bei den…

Weiterlesen

Aus dem Schatten treten

Achtsamkeit, Respekt und Subsidiarität standen im Mittelpunkt von Vortrag und Diskussion mit der Demenzaktivistin und Lewy-Body-Demenz Betroffenen Helga Rohra   Graz, 29. November 2018. „Demenz ist so verschieden, so verschieden die Menschen sind. Haben Sie eigentlich gewusst, dass es 140 verschiedene Arten von Demenz gibt?“ Mit dieser pointierten Aussage eröffnete Helga Rohra ihr Referat im…

Weiterlesen

Auszeichnung: Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Für unsere hohe Qualität in der Operation von Hernien hat die Abteilung für Chirurgie das Siegel für Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie erhalten. Eine Hernie ist definiert als Ausstülpung des Bauchfells durch eine bestehende oder sekundär entstandene Lücke in der Bauchwand. In den Bruch können ständig oder zeitweilig Bauchorgane verlagert sein. Ein Bruch entsteht im Erwachsenenalter durch starke…

Weiterlesen

Mitgliederversammlung Verein „Hospital St. Elisabeth“

Nahe am Gedenktag der heiligen Elisabeth fand am 13. November die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins „Hospital St. Elisabeth – Freunde und Förderer der Elisabethinen Graz“ statt.   Im Mittelpunkt der Versammlung im Kloster der Elisabethinen standen Zukunftsfragen in Bezug auf das gesellschaftliche Engagement der Elisabethinen inmitten einer dynamischer und heterogener werdenden Gesellschaft. Generaloberin Mutter Bonaventura…

Weiterlesen

Gedenkstunde zum Novemberpogrom 1938

Gemeinsame Gedenkstunde von Jüdischer Gemeinde und Elisabethinen in Graz für die Opfer des Novemberpogroms und von Verfolgung und Vernichtung   „Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden, Amen!“ Das jüdische Trauergebet Kaddisch, das für Waisen gesprochen wird, biblische Psalmen und erschütternde Texte von Zeitzeug/innen prägten die Gedenkstunde…

Weiterlesen

Boy’s Day zu Gast im Krankenhaus

Im Rahmen des Boy’s Day besuchten am 8. November 2018 17 junge Männer aus der NMS Feldkirchen bei Graz das Krankenhaus der Elisabethinen. Sie besichtigten die HNO-Ambulanz, die AEE, die Interdisziplinäre Intensivstation und die Station 2A. Es war der 6. Boy’s Day, an dem sich unser Krankenhaus beteiligte. Die Ziele des Boys‘ Day sind es:…

Weiterlesen

Eröffnung der Wanderausstellung „Darüber sprechen“

„Die Erzählungen der Menschen, die diese Zeit erleben mussten, erzeugen eine besondere Nähe.“ Mit diesen Worten unterstrich Professor Gerald Lamprecht die Bedeutung der Wanderausstellung „Darüber sprechen“. Der Leiter des Centrums für Jüdische Studien der Universität Graz und Verantwortliche für das erinnern.at-Netzwerk in der Steiermark betonte am 24. Oktober im Grazer Paulinum zudem die Aktualität von…

Weiterlesen

ECMT: Training in Schmerzmedizin

Es ist schon herbstliche Tradition: Jedes Jahr werden in unserem Krankenhaus Schmerzmedizinerinnen und -mediziner im Rahmen von ECMT geschult. Im Fokus standen heuer Techniken im Bereich der Neuromodulation, also der Einsatz von Schmerzsonden und Schmerzpumpen. Geleitet wurde der Kurs, an dem Ärzte aus ganz Europa teilnahmen, von GOA Dr. Michael Kern, Leiter der Schmerzambulanz im…

Weiterlesen

Bildung als strategisches Element der Qualitätssicherung

  In seinem Beitrag „Bildung als strategisches Element der Qualitätssicherung“ beschreibt Mag. Peter Rosegger, MBA, Leiter des elisabethinischen Wirkfelds „lernen&leben“, die Notwendigkeit von strategischem Wissensmanagement für die Zukunft von Organisationen. Der Text erschien in der Ausgabe 03/18 der Zeitschrift „Qualitas“ im Oktober 2018.   Bildung als strategisches Element der Qualitätssicherung   Bildung entscheidet über die…

Weiterlesen