ELE_Gesundheit_v1

Schmerzambulanz

Ambulanzen

Schmerzambulanz

Ambulanzen

Herzlich Willkommen in der Schmerzambulanz

Wir tun das Möglichste, um die Lebensqualität in allen Situationen zu verbessern.

Die Schmerzambulanz verfügt über alle Angebote zur Diagnostik und Therapie chronischer SchmerzpatientInnen. Wir behandeln PatientInnen mit abgeklärten Schmerzsyndromen. Ein Großteil der spezifischen Schmerztherapie-Behandlungen läuft ambulant ab.

Der Ambulanzbesuch ist ausschließlich nach telefonischer Terminvereinbarung unter +43 (0)316 7063-1555 möglich.

Die Schmerzambulanz ist keine Ambulanz für akute Schmerztherapie.

Aktuell: Am 17. Oktober 2019 veranstalten wir das Zweite Elisabethinische Schmerzsymposium. Bis dahin gewähren wir auf Instagram Einblicke in die Schmerztherapie.

Leistungen

Zielgruppe

Die Schmerzambulanz versorgt primär chronische SchmerzpatientInnen. Das Krankheitsbild des chronischen Schmerzes ist dadurch gekennzeichnet, dass die Schmerzsensationen über einen Zeitraum länger als 3 bis 6 Monate persistieren und dadurch bei den Betroffenen sowohl das körperliche als auch das seelische Wohlbefinden beeinträchtigt wird.

Akute Schmerzen werden nur therapiert, wenn sie bereits abgeklärt sind.

Bestandteile der multimodalen Schmerztherapie

  • Pharmakotherapie
  • Verhaltensorientierte Physiotherapie
  • Kognitiv-behaviorale Psychotherapie
  • Interventionelle Verfahren
  • Komplementäre Verfahren (z. B. Musiktherapie, kreatives Malen, tiergestützte Therapie)

Invasive Angebote

Therapeutische Nervenwurzelblockaden, Facettengelenksblockaden: i.e. CT-gezielt wird am betroffenen Gelenk /an der Nervenwurzel ein Lokalanästhetikum und evtl. Kortison appliziert: Facettengelenksdenervationen, pulsierte Radiofrequenztherapie, Chemonukleolysen an den Bandscheiben, Sympathikusblockaden, Gelenksinfiltrationen, GLOA (Ganglionäre Opoid Applikation), Ganglion cervikale superius, Stellatum Blockaden, Blockaden des Ganglion Sphenopallatinum, Caudablockade, Cöliakusblockade;

 

Diese Blockaden können tagesklinisch oder stationär erfolgen.

Weitere invasive Möglichkeiten sind auf der Seite der Abteilung für Anästhesie zu finden.

Leitung Abteilung für Anästhesie

Roth Elisabeth_3316

Prim. Dr. Elisabeth Roth

Vorstand der Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Schmerztherapie

Leitung Schmerzambulanz

kern-michael

GOA Dr. Michael Kern

Geschäftsführender Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Pflegeleitung

Luise Oberhammer, Bereichsleiterin 1B & Schmerzambulanz

DGKP Luise Oberhammer

Bereichsleiterin Station 1B und Schmerzambulanz

Kontakt zur Schmerzambulanz

Invalid Email