Neuigkeiten

Neuigkeiten

aus dem Konvent der Elisabethinen

Aus dem Ordensleben

Trost und Halt geben

Zuwendung zu Notleidenden ist seit 1690 ein Anliegen der Elisabethinen. Das gilt besonders in herausfordernden Zeiten. Das Team unserer Seelsorge engagiert sich täglich für die Hoffnungen und Sorgen unserer Patient/innen...

Mehr lesen...

“Geistvoll erneuerte Normalität” zu Pfingsten

Pfingsten ist ein Fest der Harmonie. Es schenkt uns einen Frieden, “der uns nicht von Problemen befreit, sondern in den Problemen frei macht. Es ist ein Friede, der das Herz...

Mehr lesen...

Danke an alle unsere Mitarbeitenden

Ein großes und herzliches “Danke!” und “Vergelt´s Gott!” an alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren unermüdlichen, empathischen und professionellen Einsatz für die uns anvertrauten Menschen besonders in den vergangenen...

Mehr lesen...

Patenkalender für die Hospize der Elisabethinen

https://paten.elisabethinen.at. “Bleib zuhause!” Aber was tun, wenn man kein Zuhause hat? Am heutigen Ostermontag erzählt das Evangelium die bekannte Geschichte der Emmausjünger. Zwei Jünger Jesu gehen verunsichert von Jerusalem nach...

Mehr lesen...

Ostergruß der Elisabethinen

An der Wende von Dunkel zum Licht feiern wir heute die Auferstehung Jesu. Wenn wir in unsere kleine und große Welt schauen, sehen wir viel Finsternis, aber auch viele Lichtstrahlen,...

Mehr lesen...

Patenkalender online

„Bleib Zuhause!“, so lautet die aktuelle, wichtige Devise. Aber was tun, wenn man kein Zuhause hat? Den heutigen Palmsonntag begehen wir in einer für uns völlig ungewöhnlichen und neuen Form....

Mehr lesen...

Gemeinschaft leben in Zeiten der Isolation

Digital für Sozial Aufgrund der aktuellen Corona-Situation haben zahlreiche Menschen in Krankenhäusern, Pflege- und Senioreneinrichtungen derzeit nur sehr eingeschränkten oder womöglich gar keinen Kontakt zu ihren Familien. Auch im Grazer...

Mehr lesen...

Das Lachen erkennt man an den Augen

„Bleib Zuhause!“, so lautet die aktuelle, wichtige Devise. Aber was tun, wenn man kein Zuhause hat? Obdachlose Menschen sind von der aktuellen Situation besonders hart betroffen. Désirée Amschl-Strablegg, Bereichsleiterin für...

Mehr lesen...

#Stay at Home

In diesen herausfordernden Zeiten sagen wir allen unseren Mitarbeitenden ein großes und herzliches “Vergelt´s Gott” für ihre tägliche engagierte und profilierte Arbeit. Sie verwirklichen damit für unsere Patient/innen einladend den...

Mehr lesen...