Skip to content

Welttag des gottgeweihten Lebens

An Mariä Lichtmess – Fest der Darstellung des Herrn – führte Papst Johannes Paul II 1997 den Welttag des gottgeweihten Lebens ein, um die Wertschätzung von Orden und anderen Gemeinschaften geistlichen Lebens zu fördern. Dieser Tag ist österreichweit Anlass für Gottesdienste, Andachten und Veranstaltungen, die einen Dialog mit den Ordensgemeinschaften ermöglichen sollen.

Auch wir gedachten mit großer Dankbarkeit der Berufung jeder einzelnen Schwester in unserer Gemeinschaft. In der Stadtpfarrkirche Graz feierten alle steirischen Ordensgemeinschaften gemeinsam ein Hochamt, das von Abt Benedikt Plank, Abt von St. Lambrecht, zelebriert wurde und an dem auch alle unsere jüngeren Schwestern teilnahmen. Solche Veranstaltungen sind nicht nur  spirituell bereichernd, sondern auch eine willkommene Gelegenheit, Bekannte aus anderen Ordensgemeinschaften (wieder) zu treffen, zu plaudern und sich des gemeinsamen Weges, der uns alle verbindet, zu freuen.

Scroll To Top