Es ist uns ein Anliegen, das Leitbild dieses Hauses auch in der Organisation und den Prozessen im Hintergrund umzusetzen. Dabei ist es uns wichtig, uns den aktuellen Anforderungen anzupassen und uns so weiterzuentwickeln. Mit Etablierung der Stabstelle Organisationskultur und Betriebliche Gesundheitsförderung im Dezember 2016 haben Mitarbeiter*innen des Krankenhauses die Möglichkeit, sich in ihren Haltungen, Wahrnehmungen, ihrem Denken und dem Verhalten des Einzelnen und Gruppen im Bereich ihrer Arbeitsumfelder zu vertiefen.

Mitarbeiter:innen beim Alpaka wandern.
Alpaka - Wandern
Eine Gruppe von Mitarbeiter:innen bei einem gemeinsamen "Firmenruder Ausflug". Sie stehen vor einer Bootshütte und halten Paddel in die Luft.
Gemeinsames Firmenrudern
Mitarbeiter:innen informieren sich beim Gesundheitstag und probieren ein neues E-Bike aus.
Der alljährliche Gesundheitstag

Betriebliche Gesundheitsförderung

Das BGF Gütesiegel auf einem Stehtisch mit eleganter weißer Husse.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen liegt uns sehr am Herzen: Mit der Unterzeichnung der Charta der Betrieblichen Gesundheitsförderung verpflichtet sich das Krankenhaus der Elisabethinen, diese weiter zu fördern, indem es den Prinzipien der BGF nachkommt, um so unseren Mitarbeiter*innen ein gutes Arbeiten zu ermöglichen. Diese Prinzipien sind Partizipation, Integration und Ganzheitlichkeit – sie sollen eine chancengerechte Beteiligung aller Mitarbeiter*innen gewährleisten.

Ziele

Gesundheit am Arbeitsplatz kann nur durch eine gesunde Arbeitsumgebung und -organisation erreicht werden. Um dieses Anliegen im gesamten Krankenhaus durchzusetzen, ist eine intensive Zusammenarbeit mit der Unternehmensleitung ebenso wichtig wie die Einbindung der Betroffenen. Das Ziel der BGF ist es, eine längerfristige „gesunde Organisation“ zu schaffen, die über eine Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit des Einzelnen hinausgeht. Um das durchzusetzen, bemühen wir uns, BGF möglich attraktiv und nahe an den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter*innen zu gestalten und die Maßnahmen dabei möglichst gut in bereits bestehende Prozesse einzubinden.

Umsetzung

Wir sind bemüht, unseren Mitarbeiter*innen ein ganzheitliches, vielfältiges und aktivierendes Programm zu bieten, dass sich an ihren Bedürfnissen und den aktuellen Anforderungen orientiert. Dabei wollen wir unseren Mitarbeiter*innen einerseits durch Weiterbildungsmöglichkeiten Methoden mitgeben, die sie in ihrem Arbeitsalltag entlasten, andererseits sind wir bestrebt, sie individuell zu unterstützen und durch Informationsveranstaltungen und verschiedene Maßnahmen Verhaltensänderungen zu bewirken. Dabei werden unsere Projekte vom Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) unterstützt und durch die Umit in Hall in Tirol wissenschaftlich begleitet.

ONGKG

Seit 2016 sind wir Mitglied des "Österreichischn Netzwerkes Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen" (ONGKG). Das Netzwerk unterstützt österreichische Gesundheitseinrichtungen in ihrer Reorientierung in Richtung Gesundheitsförderung. 

 Die Zukunftsfähigkeit der medizinischen Versorgung wird durch unsere Mitgliedschaft im ONGKG deutlich erhöht. Unsere Mitgliedschaft stärkt das eigene betriebliches Gesundheitsmanagement und trägt maßgeblich dazu bei allen Mitarbeitenden sportliche Aktivitäten und Fort- und Weiterbildungen für Körper, Geist und Seele zu ermöglichen.

Elisabethinisches Patient*innenservice

Dasein von Mensch zu Mensch

"Man muss den Menschen froh machen", so ruft uns die heilige Elisabeth zu. Im Fokus des Elisabethinischen Patient*innenservices steht darum der Mensch.

Wir begleiten und unterstützen Sie während Ihres Aufenthaltes in vielfältiger Form:

  • Hilfestellung bei der Aufnahme und der Entlassung
  • Orientierungshilfe im Krankenhaus
  • Besuchsdienst, Gespräche, achtsames Zuhören, einfach Dasein
  • Spaziergänge
  • Gemeinsames Spielen
  • Begleitung zur Kapelle, zum Kaffeetrinken, …
  • Präsenz bei demenzerkrankten Patient*innen

Wir wollen dazu beitragen, dass Sie sich geborgen bei uns fühlen und haben ein offenes Ohr für all Ihre Anliegen.

Aktuelles

Gesundheitscafé

Infos zum Gesundheitscafé

Gesundheitscafé

Im Gesundheitscafé präsentieren ausgewiesene Gesundheitsexpert*innen ihre jeweiligen Fachthemen, mit anschließender Möglichkeit zu Fragen und Diskussion.
Mehr zu Gesundheitscafé
BGF Gütesiegel
ONGKG Logo

Leitung

Michaela Drexel

Mag. Michaela Drexel, MAS

Leitung Organisationskultur, Gesundheitsmanagement & Elisabethinisches Patient*innenservice
Festnetz beruflich: +43 316 7063-6445

Team Elisabethinisches Patient*innenservice

Heimsatz Loyola Tania

Tania Heimsatz Loyola

Festnetz beruflich: +43 316 7063-6450
Platzhalter für Portrait

Tanja Dammhayn

Festnetz beruflich: +43 (0) 316 7063-2641
Aufdermauer Myriam

Sr. Myriam Aufdermauer

Festnetz beruflich: +43 316 7063-2641